Thema: GA-Haxe - 2. Versuch

 
  1. #1 (permalink)
      Avatar von Holzpeter
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Nuthetal
    Beiträge
    223

    GA-Haxe - 2. Versuch

    Hallo Piraten,

    nachdem ich mit meiner ersten Haxe nicht so ganz 100%ig zufrieden war, habe ich es heute wieder probiert.

    >>GA-Haxe<<

    Hier das heutige Opfer, bereits eingeschnitten und gesalzen

    Name:  IMG_20181007_142524.jpg
Hits: 116
Größe:  94,0 KB


    In die Tropfschale kam dieses mal wieder Sauerkraut - zusätzlich paar Kartoffeln und Bacon-Streifen...

    Name:  IMG_20181007_142554.jpg
Hits: 113
Größe:  90,0 KB


    Abweichend vom ersten Versuch durchgängig 180°C GT für ca. 2h, zwischendurch 1x gedreht.

    Name:  IMG_20181007_145828.jpg
Hits: 114
Größe:  87,8 KB

    Name:  IMG_20181007_170313.jpg
Hits: 113
Größe:  136,3 KB


    Nach 2 Stunden....KT 90°C

    Name:  IMG_20181007_170459.jpg
Hits: 113
Größe:  121,0 KB

    Name:  IMG_20181007_170747.jpg
Hits: 111
Größe:  78,3 KB

    Name:  IMG_20181007_170939.jpg
Hits: 116
Größe:  97,3 KB


    Fazit:
    Kross - Ja
    Trocken - Nein
    Essbar - durchaus
    Weich - NEIN

    Das nächste mal werde ich definitiv vorkochen...
    So 1 Stunde vielleicht - oder was meint Ihr?
    Viele Grüße Peter


  2. #2 (permalink)
    Mitglied Avatar von Mafri
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    566
    Aber gut sieht sie aus!!!

    Gruß Markus
    Ich trinke Bier nur an Tagen die mit " G " enden! Und Mittwochs!!!

  3. 1 Gefällt mir:


  4. #3 (permalink)
    Mitglied Avatar von Wollschweingriller
    Registriert seit
    23.07.2015
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    7.892
    Ja sieht super aus, schade, dass es nicht weich war.
    🇩🇪 Flagge zeigen!

  5. 1 Gefällt mir:


  6. #4 (permalink)
     
    Registriert seit
    01.06.2012
    Ort
    82061
    Beiträge
    20
    Hi,

    Die Besten Schweins Haxn, die wir mal gemacht hatten (bzw. gegrillt bekommen haben) war auf einem OT vor einigen Jahren.

    Diese wurden 20 bis 25 Minuten geköchelt - (KT dann bei ca 26 - 29 Grad)

    Danach raus, kurz ein wenig abkühlen lassen und dann nicht rautenförmig ritzen sonden quer (Spirale) und würzen.

    BO/Grill auf 250 Grad vorheizen - Stelze rein und bei 180° laufen lassen. Je mehr Zeit desto low desto saftiger bis KT 77.
    Grobkörniges Salz drauf und wieder hohe Temparatur 250-270°C dann sollte die Kruste knackig werden.
    bei KT 85 raus.

    so grob hatte ich das notiert.

    viele Grüße
    Florian


  7. #5 (permalink)
    Gründungsmitglied Avatar von der Greg
    Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    8.695
    Gut aussehen tut Sie.

    Beim nächsten Versuch wird es dann.
    Mit genügend Butter wird alles gut.!

  8. 1 Gefällt mir:


  9. #6 (permalink)
    Mitglied Avatar von Lessy
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Unna
    Beiträge
    2.438


    tippi toppi

    Gruß LESSY

    MC25 Mofa Power

  10. 1 Gefällt mir:


  11. #7 (permalink)
      Avatar von chili-sten
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    21509 Glinde
    Beiträge
    12.814
    Moin Peter,

    nicht aufgeben! Die Optik stimmt ja

    Gruß Torsten
    Nimm das Leben nicht so schwer, denn lebend kommst Du da eh' nicht raus
    http://www.bbq-piraten.de/forum/signaturepics/sigpic101_1.gif

  12. 1 Gefällt mir:


  13. #8 (permalink)
      Avatar von Holzpeter
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Nuthetal
    Beiträge
    223
    für Eure aufmunternden Kommentare.

    @wurzel: Danke für den Tipp - behalte ich mal im Hinterkopf.

    Ihr könnt mir auch gerne noch weitere Vorschläge unterbreiten.
    Im großen, weiten Netz habe ich unterschiedliche Anleitungen zum Vorkochen gefunden.
    Das ging von ca. 1/2 h bis völlig gar (ca. 2 h).
    Gerne lass ich mich von Euch weiter verwirren

    Haut mal Eure Erfahrungswerte raus!
    Viele Grüße Peter

  14. #9 (permalink)
      Avatar von chili-sten
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    21509 Glinde
    Beiträge
    12.814
    Moin Peter,

    ich ziehe die Haxen bei 150-170 °C bis auf 78 °C KT.
    Dann gebe ich Vollgas und lasse die Schwarte aufknuspern.
    Einmal nicht aufgepasst, habe ich die Schwarte auch schon verkohlt

    Gruß Torsten
    Nimm das Leben nicht so schwer, denn lebend kommst Du da eh' nicht raus
    http://www.bbq-piraten.de/forum/signaturepics/sigpic101_1.gif



Ähnliche Themen

  1. [Hauptgericht] GA-Haxe
    Von Holzpeter im Forum Sonstige Grills
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2018, 11:17
  2. Haxe vom Drehspieß
    Von BerndNRW im Forum Gasgrill
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2016, 22:39
  3. Haxe am Spieß
    Von Aetschi im Forum Shorties
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 12:00
  4. Krusti&Haxe
    Von Gabel-rein im Forum Kugelgrill
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 15:51
  5. Rotierte Haxe
    Von Kuchen im Forum Gasgrill
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 09:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •