Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Thema: Mayer MGG-1602

 
  1. #11 (permalink)
      Avatar von Smokey Joe
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    240
    Hallo zusammen,

    am Wochenende wurde der MGG-1602 erfolgreich eingeweiht.

    Zunächst wurde das Eisenschwein am Freitag an seinen Bestimmungsort gebracht:

    Name:  IMG_20160929_155700.jpg
Hits: 1297
Größe:  159,7 KB

    Name:  IMG_20160929_160500.jpg
Hits: 1289
Größe:  117,5 KB

    Name:  IMG_20160929_160933.jpg
Hits: 1296
Größe:  89,5 KB

    Name:  IMG_20160929_161109.jpg
Hits: 1289
Größe:  91,4 KB

    Name:  IMG_20160929_161118.jpg
Hits: 1280
Größe:  80,7 KB


    Danach wurde die Gasflasche samt Druckminderer angeschlossen. Zur Überprüfung der Dichtigkeit wurde das Gas aufgedreht. Nach 20 Minuten war der Druck am Druckminderer unverändert:

    Name:  IMG_20160930_132108.jpg
Hits: 1288
Größe:  75,4 KB

    Name:  IMG_20160930_132142.jpg
Hits: 1275
Größe:  78,0 KB

    Name:  IMG_20160930_133448.jpg
Hits: 1272
Größe:  80,2 KB


    Die Rotisserie, die am Wochenende zum Einsatz kam, liegt schon einmal Probe. Das Lager des Drehspießes ist so konstruiert, dass die Haube einer Garkammer mit der mitgelieferten Flügelschraube nicht geschlossen werden kann. Eine kleinere Schraube schafft Abhilfe.

    Name:  IMG_20160930_133044.jpg
Hits: 1282
Größe:  83,0 KB

    Name:  IMG_20160930_133049.jpg
Hits: 1277
Größe:  62,9 KB


    Hiernach überprüfte ich die Funktion aller Brenner (Jeweils Min / Max). Zudem ließ ich beide Garräume einmal komplett mit allen verfügbaren Brennern einheizen und nahm die Temperaturen. Das RediCheck zeigte für die große Garkammer 280°C, für die kleine Garkammer 220°C auf Rosthöhe an. Die Deckelthermometer lagen entsprechend ca. 30°C darüber. Am Freitag war es bei uns im Norden sehr windig und der Grill stand ständig total im Wind, ich denke da ist noch mehr drin. Grundsätzlich bin ich vom Brennerbild allerding zufrieden. Die Zündung der Brenner klappt gut. Ggf. kann man das (relativ kleine) "Scheunentor" im hinteren Bereich der Garkammer noch mit einem Blech verschließen, wenn man die Windanfälligkeit verringern möchte. Dies sollte aber nicht nötig sein, wenn der Grill ordentlich aufgestellt ist.

    Name:  IMG_20160930_133735.jpg
Hits: 1270
Größe:  67,7 KB

    Name:  IMG_20160930_133745.jpg
Hits: 1269
Größe:  69,6 KB

    Name:  IMG_20160930_133950.jpg
Hits: 1283
Größe:  90,0 KB

    Name:  IMG_20160930_134000.jpg
Hits: 1276
Größe:  89,3 KB

    Name:  IMG_20160930_134455.jpg
Hits: 1277
Größe:  88,7 KB


    Mit dem Seitenbrenner brachte ich 1 Liter Wasser zum Kochen. Nach 11 Minuten begann die Blasenbildung, nach 12 Minuten kochte das Wasser. Das ist schnell.

    Name:  IMG_20160930_135034.jpg
Hits: 1271
Größe:  81,7 KB

    Name:  IMG_20160930_140228.jpg
Hits: 1274
Größe:  92,5 KB

    Am Samstag erfolgte schließlich die eigentliche Einweihung. Insgesamt gingen 5 Vögel über den Grill, ein Gemisch aus Perl- und Landhühnern von guter Qualität. Die erste Rutsche umfasste 3 Vögel, die zweite Rutsche die anderen beiden. Auf der Rotisserie im großen Garraum hätten auch 4 Vögel Platz gefunden. Die Hühner drehten ca. 1 bis 1,5 Stunden (die beiden Äußeren Brenner auf kleiner bis mittlerer Hitze), danach wurde ca. 0,5 Stunden der Backburner auf voller Hitze dazugeschaltet.

    Name:  IMG_20161001_114838.jpg
Hits: 1285
Größe:  93,9 KB

    Name:  IMG_20161001_132032.jpg
Hits: 1267
Größe:  114,6 KB

    Name:  IMG_20161001_133128.jpg
Hits: 1281
Größe:  110,0 KB

    Name:  IMG_20161001_133301.jpg
Hits: 1274
Größe:  129,1 KB

    Name:  IMG_20161001_133307.jpg
Hits: 1270
Größe:  117,5 KB

    Name:  IMG_20161001_151505.jpg
Hits: 1270
Größe:  101,9 KB

    Name:  IMG_20161001_151941.jpg
Hits: 1272
Größe:  120,3 KB

    Sowohl die Perl- als auch die Landhühner von der Rotisserie waren spitze. Zeitgleich haben wir noch 2 Enten im Backofen auf Hühnersitzen gegart, diese waren nicht ansatzweise so gut. Nächstes Mal landet eine Ente ebenfalls auf der Rotisserie, das wird wesentlich besser. Das ständige Drehen und der Backburner machen wohl den Unterschied.

    Der Grill wird bei mir überdacht stehen. Ich bin gespannt, wie es bei diesem Grill mit der Langlebigkeit aussieht. Auf mich macht das Gerät einen guten Eindruck, ich denke bei entsprechendem Umgang wird er lange Zeit seine Dienste leisten können. Auch aus technischer Sicht hat mich der Grill daher überzeugt.

    Grüße
    Stefan


  2. #12 (permalink)
    Mitglied Avatar von Wollschweingriller
    Registriert seit
    23.07.2015
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    7.892
    Sehr schöne Einweihung.
    🇩🇪 Flagge zeigen!

  3. 1 Gefällt mir:


  4. #13 (permalink)
      Avatar von chili-sten
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    21509 Glinde
    Beiträge
    12.814
    Moin Stefan,

    schöner Bericht und gelungene Einweihung

    Gruß Torsten
    Nimm das Leben nicht so schwer, denn lebend kommst Du da eh' nicht raus
    http://www.bbq-piraten.de/forum/signaturepics/sigpic101_1.gif

  5. 1 Gefällt mir:


  6. #14 (permalink)
    Mitglied Avatar von stoelpe
    Registriert seit
    02.08.2013
    Ort
    57462 Olpe
    Beiträge
    6.309
    Danke für Deinen schönen Bericht!


    Gruß
    Stoelpe

  7. 1 Gefällt mir:


  8. #15 (permalink)
      Avatar von BBQ-Tom
    Registriert seit
    09.05.2015
    Ort
    Gütersloh-Isselhorst
    Beiträge
    3.041
    Schöner Bericht und super Einweihung mit dem Geflügel.

  9. 1 Gefällt mir:


  10. #16 (permalink)
    Newbie (<10 Beiträge)
    Registriert seit
    08.08.2018
    Beiträge
    1
    Wie zufrieden bist du jetzt nach 2 jahren noch mit deinem grill?

  11. 1 Gefällt mir:


  12. #17 (permalink)
      Avatar von Heidegriller
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    2.344
    Zitat Zitat von Biernot2k Beitrag anzeigen
    Wie zufrieden bist du jetzt nach 2 jahren noch mit deinem grill?
    Auf diese Art Beiträge warte ich immer ...
    Mahlzeit und allzeit gut Glut! - Meine (Grill-)Themen

  13. #18 (permalink)
      Avatar von Nicam
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Sonnenbühl
    Beiträge
    487
    Schließe mich mal an die Frage vom Heidegriller an

  14. #19 (permalink)
      Avatar von Smokey Joe
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    240
    Zufälligerweise haben wir am Samstag erneut ein Hähnchen-Massaker gestartet.

    Es kamen 7 Vögel gleichzeitig auf den Grill.
    Zusätzlich zeitgleich 2 Auf die Weber Q100 Rotisserie und 2 Dosenhähnchen in den BO für Pulled Chicken.

    Verarbeitet wurden französische Schwarzfederhühner und Maisperlhühner.

    Hier ein paar Bilder:

    Name:  IMAG4625.jpg
Hits: 174
Größe:  136,4 KB

    Name:  IMAG4628.jpg
Hits: 175
Größe:  143,2 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0033.jpg
Hits: 173
Größe:  88,4 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0036.jpg
Hits: 175
Größe:  112,8 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0037.jpg
Hits: 174
Größe:  101,8 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0039.jpg
Hits: 172
Größe:  96,6 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0048.jpg
Hits: 174
Größe:  105,1 KB

    Name:  IMG-20180804-WA0050.jpg
Hits: 170
Größe:  146,2 KB

    Der Grill ist nach wie vor ein super Schnapper.
    Macht alles was er soll, macht was her, guten Zustand nach 2 Jahren mittlerer Nutzung ohne großen Reinigungsaufwand.

    Ich nutze die kleine Gaskammer häufig für Fleisch und Wurst für 2-4 Personen. In der großen Gaskammer versorge ich eine 8-köpfige Truppe auf einen Schlag innerhalb von 10min mit Flachgegrilltem. Longjobs gehen ebenfalls sehr gut.

    Ich will ihn nicht mehr missen.

    Grüße
    Stefan
    Geändert von Smokey Joe (09.08.2018 um 22:56 Uhr)

  15. 3 Gefällt mir:


Seite 2 von 2 ErsteErste 12


Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •