CandleJack

Vereinsmitglied
#41
20160209_184014.jpg

20160209_184023.jpg

Angebot aus dem Rewe, eigentlich habe ich den nur wegen dem schicken Bild mitgenommen.:piratebiggrin:
Der ist echt lecker.
Trocken, Noten von Veilchen, Pflaume, Kirschen und roten Johannisbeeren.

20160209_184050.jpg

20160209_184057.jpg

Vollmundige Rotwein-Cuvée aus einer spannenden Einzellage im Languedoc: ein üppiges Aromen-Potpourri von Beeren, Kirschen und Pflaumen, Gewürzen, Kräutern, Tabak und Schokolade.

Quelle

20160215_194904.jpg

Der Black Print hat eine tief dunkle Farbe und unglaublich komplexe Aromen von Kirschen, Brombeeren, Lakritz und Bitterschokolade kombiniert mit Noten von frischen Gewürzen und Paprika. Im Geschmack äußerst vielschichtig, konzentriert und druckvoll, mit langanhaltender Frische und angenehmen Holznoten.

Quelle

Habe ich natürlich alles herausgeschmeckt!:piratebiggrin:
Ernsthaft, leckere Weine. :piratethumbs:
 
#46
Aus gegebenem Anlass melde ich mich hier nun auch einmal zu Wort. Eigentlich wollte ich die Bombe :pirateshocked: ja erst später platzen lassen :piraterolleyes:, aber ...

Es war im Jahre 2012, als ich mir eine neue Domain in einer Sunrise-Phase vorbestellte. Diese wurde mir zwischenzeitlich (im Januar 2016) zugesprochen. Da ich BBQ liebe und auch einen guten Wein nicht verachte, war der Domainname logisch. www.bbq.wine ... klicken lohnt sich noch nicht, denn dort ist noch nicht wirklich was zu sehen ... aber ich bastel am "Feuerwerk" bereits.

Das zugehörige Logo darf ich bereits mal verraten, denn dieses ist bereits eingetragen worden :piratewink:

Anhang anzeigen 213373

Nun gehe ich natürlich nicht her und gebe mich als famoser Weinkenner aus. Es gibt hierfür Experten, nämlich z.B. einen guten Freund und Weinhändler (aus Esslingen a.N.) sowie eine Kellermeisterin nebst einiger Weingüter, welche das Projekt unterstützen werden Alle gemeinsam wollen wir für mehr Geschmack bzw. ganz einfach für den passenden Wein zum jeweiligen BBQ-Vorhaben sorgen.... eben für jeden Anlass was empfehlenswertes.

Jaja... wir wollen Euch geschmackssüchtig machen :piratewink: ich gebe es ja schon mal zu.

Es werden keine Weine von der Stange sein. Sie wurden/werden anhand entsprechender Vorgaben ganz speziell und exklusiv ausgebaut. Diese Weine werden ausschließlich unter dem Label BBQ.WINE abgefüllt und vermarktet. Mehr verrate ich im Moment aber noch nicht.

Nun zum eigentlichen Grund dieser Zeilen: Die ersten Weine werden aktuell zum verkosten vorbereitet. Die Verkostung wird im http://www.weinwerk8.de stattfinden. Zu unserer "Probandenrunde" dürfen gerne noch 2-3 Weinkenner hinzukommen. Wer sich also als Weinkenner einschätzen würde und nach Esslingen kommen möchte (Termin in ca. 2 Wochen) darf mir gerne eine PN zukommen lassen oder hier im Thread eine Nachricht hinterlassen. Sobald die Weine auf Flaschen gezogen wurden, wird es natürlich ein kleines Festchen geben und jeder darf dann gerne vorbeikommen und probieren :cheer2: Hoffentlich bereue ich diese Zeilen nicht eines Tages :piratelol:

Natürlich freue ich mich auch über Meinungen, Wünsche oder Kritik.



Liebe Grüße

Bebbi
 
Zuletzt bearbeitet:
#48
image.jpg

Zum MittelbugBlatt und dem kräftigen Käse im Tartiflette mußte was mit ordentlich Körper her.
13,5 Vol. % Alkohol, Barrique gut eingebunden und wenig Restzucker. Typische Kirscharomen des Spätburgunders ...hat bei der Prämierung der besten Badischen Bioweine einen sehr guten Platz belegt.
 
#49
Ich tue mich hier wirklich sehr sehr schwer. Ich liebe Rotein! Ich habe viele deutsche Rotweine probiert, aber keiner war genießbar. Meiner Meinung nach, kann man hier auf Grund mangelnder Sonnenstunden keinen gescheiten Rotwein anbauen. Ich teste weiter und lasse mich gerne eines besseren belehren.
Allerdings bin ich da sehr skeptisch.
 
#50
Ich tue mich hier wirklich sehr sehr schwer. Ich liebe Rotein! Ich habe viele deutsche Rotweine probiert, aber keiner war genießbar. Meiner Meinung nach, kann man hier auf Grund mangelnder Sonnenstunden keinen gescheiten Rotwein anbauen. Ich teste weiter und lasse mich gerne eines besseren belehren.
Allerdings bin ich da sehr skeptisch.
Richtig spannend wird das erst bei einer Blindverkostung mit schwarzen Gläsern...

Oder bei einem deutschen Wein in einer ausländischen Flasche. :piratebiggrin:

Hätte da mal ein nettes Erlebnis mit einem, der deutschen Rotwein für ungenießbar hielt. In das richtige Fläschen verpackt hat der gleiche Wein einmal geschmeckt und einmal (in der Originalflasche) nicht...:piratebiggrin:

Es gibt Weingüter mit sehr guten Produkten, starker Ertragsreduktion und im Südwesten gibt es so viele Sonnenstunden, dass es bereits Jahrgänge gibt, die zu alkoholhaltig sind.
Kleine (rein subjektive) Empfehlungsliste:

Weingut Zähringer Heitersheim
Weingut Wassmer...da gibt es zwei in Schlatt: Martin (den halte ich für den Besseren) und Fritz, der ist auch gut.
Weingut Huber in Malterdingen, der ist richtig gut, aber auch teuer.
Johner, Köbelin, Koch, Salway...alle Kaiserstuhl.

Hier noch ein Link der zu jungen Winzern führt, die gut ausgebildet und sehr kreativ sind.
http://generation-pinot.de/Mitglieder
 
Zuletzt bearbeitet:
#57
Guten Morgen!!
ich hab auch eine Empfehlung um Thema Wein. Ein Primitivo kann ich euch ans Herz legen! Es ist ein Rotwein aus der südlichen Region Italiens, Apulien.
Die Trauben heißen Primitiv Trauben, weil sie sehr klein sind. In der Region bekommen sie viel Sonne, was den Zuckergehalt erhöht. Bei der Herstellung wird daraus ein sehr starker
Rotwein. Ein guter Primitivo fängt bei 11,5% an und kann auch 14% Alkohol enthalten. Was man aber nicht direkt raus schmeckt. Er ist nicht zu all zu schwer. Meiner Meinung nach kommen
die besten Primitivo´s aus der Kellerei Cantine del Colle - Bari
hier mal ein Link, leider auf Italienisch aber der ein oder andere kann damit vielleicht was anfangen:
http://sienawinefair.com/aziende/cantine-del-colle/

Geschmack:
Vollmundig, Trocken, leichte Nuss Note.

Passend zu:
Rotem Fleisch, Pasta und auch mal so an einem schönem Tag zu genießen.

Temperatur:
der Wein kann auch im Sommer ungekühlt getrunken werden. Die Temperatur sollte allerdings mind. 18° haben.