#1
Ich habe schon seit einiger Zeit mit dem Uuni geliebäugelt, aber bisher wegen meiner gut funktionierenden Pizza App immer Vernunft walten lassen. Aber dann habe ich das neue Modell gesehen und konnte nicht anders.

Unboxing/ Verpackung

Alles bestens verpackt, wie nicht anders zu erwarten. Hier ein paar Bilder:

P1020975.jpg

P1020976.jpg

P1020977.jpg

P1020978.jpg

P1020979.jpg

P1020980.jpg

Aufbau

Der Aufbau geht recht schnell und einfach vonstatten. Ich habe ca. 15 Minuten inklusive Auspacken und Foto-Dokumentation benötigt. Da ich mir vor ein paar Wochen die super gemachte Aufbauanleitung bei YouTube angeschaut hatte

https://www.youtube.com/watch?v=NSeff3nWGCs

musste ich nicht einmal in die mitgelieferte Anleitung schauen (die wohlgemerkt auch gut ist). Alles passt gut und ist einfach zu montieren.

P1020981.jpg

P1020982.jpg

[ P1020983.jpg

P1020985.jpg

P1030002.jpg

P1030003.jpg

P1020987.jpg


Unterschiede zum Uuni 2s

  • Der Uuni 3s ist länger geworden, da der Hopper/ Brenner jetzt hinten separat angebracht wurde (es sollten wohl keine Pellets mehr auf die Pizza fallen können)
  • Es gibt ein mitgeliefertes Blech („Flamekeeper“), welches eine Abschlusskante für den Pizzastein bildet
  • Der Schornstein wird jetzt mit einem Spannverschluss befestigt
  • Das Gehäuse ist „Doppelwandig/ isoliert“
  • Deflektorblech („Flameguard“) an der Frontseite


Die schnell berichteten technischen Daten:

Größe: 40 x 24 x 54 cm
Gewicht: ca. 13 Kg

Heute gab es dann an den ersten Test, von dem ich berichten werde, da ich zum Glück nicht nur Kohle produziert habe :).