spussel

Vereinsmitglied
#1
Zutaten:
10 altbackene Wecken (Semmel), Mehl, 1/4 l Milch, 4 - 5 Eier (je nach Größe)
1 Zwiebel, Petersilie, Pfeffer, Salz, Muskat, Speck (gewürfelt), frischer Spinat
Zubereitung:
Für Semmelknödel Brötchen in feine Scheiben oder Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch kurz aufkochen und drüber gießen. Die Schüssel abdecken und die Wecken ca. 20 - 30 Minuten quellen lassen. Zwiebel und Speck sehr fein würfeln. Petersilie fein hacken. In einer beschichteten Pfanne Butter auslassen. Zwiebelwürfel, Speck und Petersilie kurz darin andünsten und zu den Brötchen geben. Eier, Mehl, Pfeffer, Salz und Muskat zufügen. Den frischen Spinat blanchieren und zur Masse geben
Alles gut durchkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl zufügen (hängt von der Größe vom Ei ab). Mit angefeuchteten Händen möglichst gleich große Semmelknödel formen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödel darin auf mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Sobald sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.
Ich fülle die Knödel meist noch mit einem Bergkäse


CIMG0191.jpg

CIMG0192.jpg