DuffDaddyAC

Vereinsmitglied
#1
Mittwoch wollte meine Frau unbedingt Lahmacun machen. Um die WW-tauglich zu kriegen reichts schon, das Hack durch Tatar zu ersetzen (auf der ToTest-Liste steht, den mal mit fein gehackten Champions zu mischen, damits saftiger bleibt)

Für den Tatar von der Steakhüfte 300gr abgezwackt (Rest geht am We als ganzes aufn Grill)
. 20190116_194824.jpg

und grob gewolft
20190116_200005.jpg
und mit en bissel Gemüs

20190116_202238.jpg

und Gewürz (Kreuzkümmel, Chilli, Salz)

20190116_202819.jpg

vermengt

20190116_203129.jpg

Anschließend drei kleine rote Zwiebeln in feine (halb)Ringe geschnitten und mit Zitronensaft (oder wars Limette....vergessen...) Petersilie und Salz marainiert.

20190116_204047.jpg
Fladen ausgerollt und...

20190116_205455.jpg
....belegt

20190116_205544.jpg

Dann für 15 min in den Ofen, am Ende noch die Zwiebeln drauf und feddich

20190116_211705.jpg

Fazit: Lecker wars, allerdings würde ich mich über nen Tip freuen, wie man den Boden so schön labberig bekommt, wie das bei den Lahmacun ausm Laden der Fall ist. Ansonsten nehm ich das nächste mal einfach fertige Wraps dafür^^

Viele Grüße,
der Duffy
 

doedi

Vereinsmitglied
#4
Labberig bekommst Du die Dinger in dem Du sie ein paar Minuten, z.B. unter einer Tortenhaube erkalten lässt oder für ca. 20 Sekunden in die Mikrowelle packst.

Edit: Ebenso kannst Du die Dinger in einer Pfanne mit Deckel zubereiten. (So mache ich diese legga Teilchen immer)