Schneckenhaus

Vereinsmitglied
#1
IMG_3558.JPG
Hey Folks! :pirate3biggrin:

Wir hatten die Tage so richtig Schmacht nach Schaschlik. Dieser Zustand ist dann natürlich sehr quälend und muss abgestellt werden. :piratebiggrin:

Wir besorgten uns also einen schönen Schweinenacken, schnitten ihn in große Stücke und marinierten diese mit einem original russischen Schaschlikgewürz.
Danke dafür @Büffel ! :piratethumbs:

IMG_3568.JPG

Das Fleisch ruhte für 3 1/2 Tage in der Marinade im Kühlschrank.

Die Sauce habe ich freestyle aus mehreren Rezepten erstellt.

Die Sauce:

Zwiebeln
Knoblauch
Ingwer
Tomatensauce
Kreuzkümmel
grünes Currypulver
grobes Meersalz
weißer und schwarzer Pfeffer
etwas Honig
Oregano
Olivenöl
Chiliöl
Mariacron
trockener Rotwein
Tomatenmark

Die Zwiebeln würfeln und in Oliven- und etwas Chiliöl anbraten. Den Knoblauch und den Ingwer durch eine Knoblauchpresse pressen und ebenfalls mit anbraten.
Ein wenig Tomatenmark mit anbraten und das Ganze dann mit einem Schuss Mariacron ablöschen.
Jetzt ca. 250 mL trockenen Rotwein dazu geben und etwas köcheln lassen.
Dann die Tomatensauce hinein geben und mit oben genannten Gewürzen nach Gusto abschmecken.
Die Sauce sollte dann ruhig ein Stündchen leise köcheln.

Die Spieße:

Das Fleisch mit Zwiebeln (an besten Gemüsezwiebeln, wegen der Größe) und Paprika auf Spieße stecken.
Die werden dann im Grill auf die gewünschte Bräune gebracht und dann zusammen mit der Sauce in eine Auflaufform im Grill oder Backofen (Ober-/Unterhitze) für ca. 30 Minuten gegart.

Als Beilage hatten wir Fadenkäse und ein mit Arrabiata gewürztes Kartoffelbrot oder auch Hollibrot genannt. @Holli :piratewink:

Dann schön anrichten, servieren und genießen...

IMG_3523.JPG
IMG_3567.JPG
IMG_3565.JPG
IMG_3563.JPG
IMG_3564.JPG
IMG_3559.JPG
IMG_3560.JPG
IMG_3561.JPG

Es war köstlich!
Danke für's Reinschauen und allen einen schönen Sonntag! :pir_arr:
 

Anhänge