#1
Ich habe es immer gewußt: Grillen ist oberste Pflicht eines jeden Christen. So steht es bei Jesaja 44, 14-16. Lest selbst:

14 Man fällt eine Zeder, wählt eine Eiche oder sonst einen mächtigen Baum, den man stärker werden ließ als die übrigen Bäume im Wald. Oder man pflanzt einen Lorbeerbaum, den der Regen groß werden lässt.
15 Das Holz nehmen die Menschen zum Heizen; man macht ein Feuer und wärmt sich daran. Auch schürt man das Feuer und bäckt damit Brot. Oder man schnitzt daraus einen Gott und wirft sich nieder vor ihm; man macht ein Götterbild und fällt vor ihm auf die Knie.
16 Den einen Teil des Holzes wirft man ins Feuer und röstet Fleisch in der Glut und sättigt sich an dem Braten.

Wir sind alle Missionare, meine Lieben. :prost1:
 
#3
O Bruder Blaubaer, willst Du nicht mein Missionar sein? Ich gewöhne Dir den Kram mit dem Gas-Smoken ab und Du bringst mir das Grillen bei. Hrhrhr. :prost1:
 
#15
Da die Katholiken von der Existenz einer Hölle ausgehen und sehr gut mit Weihrauch räuchern können, sind sie quasi die geborenen Griller! :prost: