#1
Mein holdes Weibe hat sich zum Geburtstag letzten Samstag mal Schichtfleisch gewünscht.
Nichts leichter als das.
11 kg Nachen geholt (ok, ok......ich hab nur 5 kg gebraucht aber es war im unschlagbaren Angebot), geschnitten und gewürzt.
12er DO mit Bacon ausgelegt und auf zum fröhlichen packen.

IMG_20190119_121627.jpg

gepackt sieht es gar nicht mehr so viel aus. Drei Stücke Fleisch, 4 Zwiebelscheiben und 6 Scheiben Paprika passten trotz aller Mühe nicht mehr. :pirateslash:
IMG_20190119_123317.jpg

dann noch eben fix ne BBQ-Sauce gemacht, drüber damit und für 3-4 Stunden auf die Kohlen.
IMG_20190119_125225.jpg

und voilà, wie der Lateiner sagt, wenn er französisch spricht
IMG_20190119_184825.jpg

Ciabatta dazu und gut. Lecker wars. Und wenn alles feste aufgegessen ist, wird die restliche Tunke für Gulasch eingefroren. Auch sehr lecker.
 
#6
Sieht Lecker aus :piratethumbs:
Mit was hast du das Fleisch Gewürzt?

Siggi
Ich hab ein verändertes Carolina BBQ-Rub genommen:

6 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Salz
2 EL Zucker
2 EL Kreuzkümmel
1 EL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Kräuter der Provence

Von der fertigen Mischung halt nur soviel genommen, dass das Fleisch leicht gepudert ist und dann über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
 
#7
Hammer! :pir_arr:
:sabber::lecker:
Das war ja mal ein super Burzeltagsessen!

Darf man fragen wie du deine BBQ-Soße gemacht hast?

Gruß Raimund
Ein Standard-BBQ-Soßen-Rezept. Einfach alles zusammen mischen und einmal gut erhitzen.
Im Original sind es 4 EL brauner Zucker aber ich wollte die Soße beim Schichtfleisch nicht so süß haben.
  • 500 ml Tomatenketchup
  • 250 ml Apfelessig
  • 250 ml Ahornsirup
  • 1 EL brauner Zucker
  • 3 EL Paprikapulver
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Salz
  • 1 EL schwarzer Pfeffer