#1
Ich habe heute eine Butternut Pastasauce nachgekocht.

Eins vorweg, als Pastasauce braucht man sie nicht!
Als Kürbissuppe ist es Meega!

Butternut (dieser hatte ca. 1,3Kg.) schälen, entkernen (Kerne aufheben) und in zwei mal zwei Zentimeter große Stücke würfeln.

Die Würfel mit zwei Schalotten, oder einer großen Zwiebeln, vier-fünf Knoblauchzehen, Olivenöl, Salz, Chili, Pfeffer und Thymian vermischen. In einer Auflaufform bei 180-200°C ca. 40 Minuten in den Backofen.

Wenn die Würfel weich sind, raus aus dem Ofen.
Das an sich ist schon eine leckere Beilage!

Das ganze mit 250ml. Hühnerbrühe, 100 ml. Sahne, Muskatnuss, evtl. etwas Zitronenabrieb und etwas Nudelwasser in den Thermomix oder Mixer.
Für die Säure habe ich den Saft einer halben Zitrone dazugegeben.

Fertig!

Wie gesagt, als Pastasauce hat es uns zwar geschmeckt, allerdings fehlt uns der Bumms. Und noch mehr würzen würde den Butternut untergehen lassen.

Die Kerne kann man in einer Salzlake einweichen und im Ofen trocknen.
Schmecken einwandfrei!

 
Zuletzt bearbeitet: