#1
Los geht's! Am Start sind nun meine türkischen Paprika in ungefähr 10. Generation, 2 Sorten Jalapeno und nett scharfe italienische Peperoncini.

Mal schauen, ob Mutter Natur es auch dieses Jahr gut mit mir meint.

20190204_114021.jpg
Bin gespannt wie lange es dauert, bis in den Töpfchen was sichtbar wird. Ich vertraue mal wieder auf Seramis.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Ich habe die Samen in diesem Jahr absichtlich weit unten in die Becher gegeben. Noch nichts zu sehen, was aber gewollt ist. Ich fürchte nämlich, dass mir die sonst zu spargelig werden, falls das Frühjahr auf sich warten lässt.
 
#6
Ich habe die Samen in diesem Jahr absichtlich weit unten in die Becher gegeben. Noch nichts zu sehen, was aber gewollt ist. Ich fürchte nämlich, dass mir die sonst zu spargelig werden, falls das Frühjahr auf sich warten lässt.
Ich Ziehe meine Jungpflanzen nach dem Pikieren immer Kühl weiter da Schießen sie nicht hoch und werden Kräftig

Siggi
 
#16
Nun es werden oft zu viele nicht reif oder die Pflanzen kommen kaum in Schwung.

Ich hatte denen allerdings freien Lauf gelassen. Ich werde in diesem Versuch schwäbisch vorgehen und ausgeizen.

Ferner habe ich nun 3 Sorten am Start. Harzfeuer, Fleischtomate und Cocktailtomaten. Es geht ja primär um die Freude am Grün, aber man möchte schon besser werden. Also mal sehen was besser gedeiht.

Dieses Jahr starte ich zudem deutluch früher und versuche mich mit den Hauben. Für ein Gewächshaus konnte ich noch keinen Platz finden. Da wo dieses ursprünglich hinkommen sollte, stehen die Tannenbäume aus 2017 und 2018 und warten jeweils auf den zweiten Auftritt.
 
#17
Nun es werden oft zu viele nicht reif oder die Pflanzen kommen kaum in Schwung.

Ich hatte denen allerdings freien Lauf gelassen. Ich werde in diesem Versuch schwäbisch vorgehen und ausgeizen.

Ferner habe ich nun 3 Sorten am Start. Harzfeuer, Fleischtomate und Cocktailtomaten. Es geht ja primär um die Freude am Grün, aber man möchte schon besser werden. Also mal sehen was besser gedeiht.

Dieses Jahr starte ich zudem deutluch früher und versuche mich mit den Hauben. Für ein Gewächshaus konnte ich noch keinen Platz finden. Da wo dieses ursprünglich hinkommen sollte, stehen die Tannenbäume aus 2017 und 2018 und warten jeweils auf den zweiten Auftritt.
Wenn möglich stell die Tomaten an eine Hauswand für die Nachtwärme
Zwecks Platz fürs Gewächshaus könnte ich dir eine Motorsäge Ausleihen:piratebiggrin:

Siggi
 
#18
Wenn zu wenig Sonne/Wärme vorhanden ist, machst du mit den Hauben bestimmt nichts verkehrt!
Cocktail Tomaten geize ich nicht aus.
An den "normalen" Tomaten lasse ich nur die unteren ersten beiden Geiztriebe stehen.
So habe ich quasi drei Stämme!
Vielleicht hast du ja dieses Jahr mehr Glück, ich drücke dir die Daumen!